TuS Hartenholm

"Der Beste im Norden"

Jazz-Dance für Kinder ab 3,6 & 9 Jahre

Aktuelle Info vom 25.10.19

Hallo,  auf Grund der Teilnehmerzahl wird der Jazzdancekurs von Finja in Zukunft nicht mehr stattfinden können. Sie selbst hat leider auch keine Zeit mehr, das Training zu geben. Falls Ami im kommenden Jahr wiederkommen sollte, ist es aber nicht ausgeschlossen, dass wir diesen Kurs wieder aufleben lassen wollen. Bis dahin haben interessierte Kinder die Möglichkeit, den Jazzdancekurs von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr bei Susanne Pjede zu besuchen. Auch der Wochenendjazzdance-Workshop Mittelstufe wird ab sofort nicht mehr angeboten. Interessierte können selbstverständlich an dem Basic Kurs teilnehmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Liebe Grüße Frederike Petersen-Lund

 

Ami bietet für den Rest des Jahres 2019 einmal monatlich Jazzdanceworkshops für Kinder ab 6 Jahren in Hartenholm an!

 

 

Workshopfragen an: Frederike Petersen-Lund: Turnen@tus-hartenholm.de

Unsere wöchtlichen Kurse für Kinder finden montags statt:


Tänzerische Früherziehung für Kinder (3-5 Jahre)

mit Suzanne

Montags von 14.45 Uhr bis 15.30 Uhr


 

JAZZ-DANCE für Kids (6-9 Jahre)

mit Suzanne

Montags von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr

 

JAZZ-DANCE für Teens ab 9

mit Finja und Anika

Montags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr

 

In der Sporthalle Hartenholm im Timm-Schott-Weg.

 

Jazz-Dance - Was ist das?

 

Jazz-Dance ist eine in den USA entstandene Form des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes. Seine ursprüngliche musikalische Grundlage ist die Jazzmusik. Der Jazz-Dance entwickelte sich aus afroamerikanischen Tanzstilen. Um 1940 hatte der Jazz-Dance einen ersten Höhepunkt. In den fünfziger und sechziger Jahren wurden im Jazz-Dance auch Elemente des Balletts, des Modern Dance und des Stepptanzes integriert. Er betont die Körperlinie, schnelle, genaue Fußarbeit und rhythmische Körperbewegungen. Das Bewegungszentrum ist das Becken.

 

Typische Merkmale des Jazz-Dance sind Polyrhythmik und Polyzentrik, intuitive Spontanität und Interaktion durch Improvisation. Jazz-Dance hat das Merkmal, dass es keine festgelegte Form gibt, und ist daher für andere Stile prinzipiell offen. Zudem werden so unter-schiedliche Quellen wie aus der Folklore über Klassik bis zu Sport und Akrobatik im Jazz-Dance verarbeitet. Die Bewegungs- und Ausdrucksgrenzen werden nur durch die Anatomie oder die Phantasie des Tänzers bestimmt.

  

Für nähere Informationen und verbindliche Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:

 


zurück zur Sportarten Auswahl